Bensberg im Blick - Ansichten - Aussichten - Ereignisse - aus der Region
   Home
   Weckmann - Zeiten 
   Rose und Nachtigall  - 14.11.
   Kirchenchor St. Nikolaus
   Hanna Dirk verabschiedet 
   Jörg Extra - Culmann
   We Two - Ausstellung im TBG
   Bennis Bauwagen
   Bergisches WünscheMobil
   Spende für Kinderheim 
   A24 - Installationen
   Tired Hippies
   VIDEO - SZENEN 
   Photokina 2018
   SPD-Bürgerversammlung
   Kölner Zoo Rallye
   handerCover im Klausmann 
   Bensberg Burggraben 
   Bensberg Museum
   Bensberg Schloss
   Café Kroppenberg
   Esperanto
   Refrath 
   Kunst - Kultur - Musik - Archiv 
      A24 - Galerie/Ateliers
      A24 - suche nach LOGOS
      Sonnenfinger - Hannes Lorenz
      Eckard Alker - Stiller Wanderer
      DON GIOVANNI 
      Schröder und Dörr - Karl Hermann Eskens
      Wunderbar Alltägliches 
      Nabucco - Opernabend
      Ingrid Schaeffer-Rahtgens
      TheaterWeltenErschaffen 
       Revue  - Ab in die Tanzdiele
      AdvenzkranzFirlefanz
      GV Harmonie
      Tage des Lichts
      Graffiti-Kursus - Juni 2018
      Lesung im PP 
      Wo der Pfeffer wächst
      Scylla Verlag
      Akustik-Bar im UFO
      Jürgen Becker
      Clavijo Velez
      Jörg Extra
      Marlies Herrmann
      Odonien - Wandel 3.0
      Konstantin Nemerov - Neo Pop Art
       IL-WON - Juni 2017
      B.Voos-Kaufmann/W.Hundhausen
   Paco Höller - Schröder und Dörr
   Jörg Extra -SBSC
   Beiträge - Archivt
   Klassentreffen 
   Soziale Themen - Archiv 
   Kontakt
   Datenschutz
   Impressum
   Links
   Zur Person
Ein Platz für Wünsche und Erinnerungen - steinerne Sonnenfinger - Siehe auch ein Fotoalbum-------->

Steinerne „Sonnenfinger“
und ein idyllischer Garten

Hannes Lorenz: Ein Platz für Wünsche und Erinnerungen


Es war eine gute Endscheidung, der Einladung „Besuchen Sie unseren Garten“ Folge zu leisten. So wurde der letzte Sonntag im Juni ein Tag mit besonderer Stimmung. Erinnerungen an Omas Garten wurden lebendig beim Anblick von Stachelbeeren, Brombeeren, Himbeeren und roten Mohnblüten neben kleinen Wegen.

Eine Pracht von zarten, wilden Gartenblumen, gepaart mit Sträuchern und einem Maulbeerbaum gibt aber auch geheimnisvollen Objekten einen idyllischen Rahmen. Kunstwerke recken sich dem (mittlerweile) blauen Himmel entgegen. Sie zieren Steine aller Art. Und in aufgesetzten, gläsernen Spitzen spiegelt sich die Bensberger Landschaft nahe der Thomas Morus Akademie. Umgebung, Blüten, Blätter sind gefangen in den gläsernen Rundungen der „Sonnenfinger“, die eine stattliche Höhe erreichen.
Es sind Objekte von Hannes Lorenz, die den Gartenweg, begrenzen oder eine kleine Wasseroase umgeben und eine einladende Atmosphäre für einen Sitzbereich darstellen. Steine in unterschiedlichen Formen, Größen, Farbtönungen sind auf die - aus Zement vorgeformten - „Sonnenfinger“ eingebunden, bilden die Grundlagen für die ein oder andere Geschichten, die der Stein-Geber mit seinem Objekt in Verbindung bringt.
„Ein am Sonnenfinger integrierter Stein kann eine intensive Bedeutung haben , reflektiert der Künstler und erinnert sich an Menschen, die durch den überreichten – und ins Kunstwerk integrierten Stein – Erinnerungen an Verstorbene verbinden. Zahlreiche der verarbeiteten Steine stehen im Bezug zu Gedanken, Geschichten. Durch einen symbolischen Akt gelingt es, ein Bekenntnis zu den eigenen Wünschen zu setzen, ihnen näher zu kommen.“

Im Sommer 2014 wurde in Kleineichen (Rösrath), ein dreiteiliges Sonnenfinger-Kunstwerk von Hannes Lorenz im Park nahe des Kolumbariums eingeweiht. Rund 240 Menschen gaben Steine weiter und erzählten in diesem Zusammenhang, von ihren Wünschen und Hoffnungen, die sie mit den überreichten Steinen in Verbindung bringen. Marmorsteine aus Kreta, Lava von Teneriffa, oder ein Bergkristall aus dem Himalaya sind Zeugen für ganz persönliche Geschichten.

Im Bensberger Garten gedeiht der Reigen der steinernen Sonnenfinger weiter. Sie sind nicht starr in ihrer Linie, winden sich oft ein wenig, erinnern an ein Tier, das seinen Hals zum Licht reckt. Die eingebundenen Steine haben viele Formen, Farben und kommen aus Nah und Fern und werden zum Bestandteil eines Kunstwerkes, das unterschiedlichste Gedanken einbindet.

Doch - der Garten beinhaltet weitere Geheimnisse. Im Wind wiegen sich kleine Objekte, Figuren haben Nischen in Sonnenfingern, tierische Schädel hoch oben auf langen Stangen ziehen die Gedanken in eine andere Richtung….

Seien Sie neugierig und schauen Sie sich um auf der Internetseite von Hannes Lorenz. Er freut sich auf Rückmeldungen zu seinen vielfältigen Werken. Klicken Sie auf einen Bereich aus der Auswahl aus den Werken.

http://www.hanneslorenz-kunst.de/Main.php?nav_text=Home
(siehe Link oben rechts)

Telefonischer Kontakt: 02204 – 5 23 63


FOTOALBUM - SZENEN AUS DEM GARTEN
Hannes Lorenz - Sonnenfinger - Garten - Kunst
zurück