Bensberg im Blick - Ansichten - Aussichten - Ereignisse - aus der Region
   Home
   Beiträge gemischt
   Fotos / Videos
   Bensberg Museum
   Bensberg Burggraben 
   Bensberg Schloss
   Café Kroppenberg
   ESPERANTO
   Kunst - Kultur - Musik
       Revue  - Ab in die Tanzdiele
      AdvenzkranzFirlefanz
      Tage des Lichts
      Lesung im PP 
      Scylla Verlag
      Akustik-Bar im UFO
      Schröder und Dörr - HIROKO 
      Jürgen Becker
      Clavijo Velez
      Jörg Extra
      Marlies Herrmann
      Odonien - Wandel 3.0
      Konstantin Nemerov - Neo Pop Art
       IL-WON - Juni 2017
      B.Voos-Kaufmann/W.Hundhausen
   Rheinisch Bergischer Kalender 
   Refrath 
   Impressum
   Zur Person
Bis Ende 2017: Ausstellung mit Arbeiten von Birgit Voos-Kaufmann und Wolfgang Hundhausen
STADT-ANSICHTEN
Gegenüberstellung
von Fotografie und Malerei

Ausstellung mit Arbeiten von Birgit Voos-Kaufmann und Wolfgang Hundhausen


STADT-ANSICHTEN – lautet der Titel der Ausstellung, die im Rathaus Bensberg (Bauaufsicht, 2. Etage) mit dem Themenschwerpunkt Architektur bis zum 31. Dezember 2017 präsentiert wird. Die Arbeiten von Birgit Voos-Kaufmann (Malerei) und Wolfgang Hundhausen (Fotografie) kann zu den Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden.

Elisabeth Sprenger, Leitung Fachbereich 6, zuständig für alle Themen rund um die Grundstücknutzung im Stadtgebiet, freute sich über die vielen Gäste, die der Einladung zur Vernissage folgten und sagte: „Es ist das erste Mal, dass wir hier im Rathaus eine Ausstellung zeigen, an der zwei Künstler mitwirken. Gerade das Thema dieser Ausstellung stößt im Haus auf großes Interesse. Hier haben fast alle Mitarbeiter eine Verbindung zu Planen, Bauen, Umweltschutz.
Architekten, Stadtplaner, Bauingenieure gehen hier ein und aus und schauen sich die bildhafte Auseinandersetzung der Architektur in diesen besonderen Facetten an.“
„Es ist eine Gegenüberstellung von Stadt-Ansichten in Bild und Malerei, die spannend ist, ergänzt Dipl.-Ing. und Architektin Dorothea Corts, die sich ebenfalls bereits in die Werke vertieft hat.“

Birgit Voos-Kaufmann plauderte über den Weg zu dieser Ausstellung. Darüber, wie sie sich mit Wolfgang Hundhausen beraten hat. Ideen zu den Verbindungen in Motiven Fotos/Malerei entstanden und so das Projekt entwickelt wurde, dass speziell für diese Ausstellung erarbeitet wurde.

Wolfgang Hundhausen reizte an der Konzeption, die Spannung die durch diese Art, Werke zu verbinden, aufgebaut wird. So entstand zu Beginn der Idee eine Mappe mit Motiven, Gegenüberstellungen von Fotografien und gemalten Bildern. Beim Sichten durch Freunden erhielt diese beste Resonanz. Festgehalten waren hier z.B. Szenen aus Köln, Düsseldorf oder Paris. Stadt-Ansichten aus Bergisch Gladbach könnten in einer späteren Zusammenarbeit auch als Projektarbeit entstehen, ließen Malerin und Fotograf anklingen. Man darf also gespannt sein!

Text/Fotos Helga Niekammer

Zur Ausstellung (Nachfolgender Text wurde übernommen)
In der Gemeinschaftsausstellung werden Acryl-Bilder von Birgit Voos-Kaufmann und Fotografien von Wolfgang Hundhausen ausgestellt. Diese zeigen Verwandtschaften in Formen, Farben und Stimmungen. Gleichzeitig interpretieren die beiden Künstler die Motive auf ganz eigene Weise. Die Werke zeigen sowohl konträre Aspekte, als auch Parallelen – und immer wieder inhaltliche und optische Überschneidungen.

Die Arbeiten von Birgit Voos-Kaufmann zeigen vielseitige Techniken. Es wechseln sich Bilder in intensiv, leuchtender Farbigkeit mit Werken ab, die eine haptische, farbreduzierte Oberflächengestaltung zeigen. Wesentlich für die gewählte gestalterische Ausdrucksform ist der erste inspirierende Eindruck, den ein Foto auf die Künstlerin macht. Daraus entwickeln sich Ideen, die zur jeweils dargestellten Realität führen. Um den gewünschten Ausdruck im Bild zu erreichen, werden sowohl Acrylfarben als auch Spachtelmassen genutzt. Ihr Anliegen ist nicht die realistische Wiedergabe des Motives, sondern eine freie, spielerische Umsetzung.

Wolfgang Hundhausen geht seit vielen Jahren auf der ganzen Welt seiner Leidenschaft für Fotografie nach. In seinen Fotos spiegelt sich seine Faszination für Architektur, Landschaft und Menschen wieder. Hundhausens Fotos zeigen eine eigene Betrachtungsweise sowie individuelle Interpretation und Authentizität. Überraschende Perspektiven, außergewöhnliche Spiegelungen und Lichtverhältnisse kennzeichnen seine Werke, in denen immer eine eigene Geschichte, ein Gedanke oder eine Emotion liegt.

Ausstellung „STADT-ANSICHTEN“
Birgit Voos-Kaufmann – Malerei
Wolfgang Hundhausen – Fotografie
Rathaus Bensberg,
Bauaufsicht, 2. Etage, Wilhelm-Wagener-Platz 1
Besichtigungszeiten:
Mo – Do 8.00 – 18.00 Uhr
Fr 8.00 – 14.00 Uhr
STADT-ANSICHTEN - Fotos von der Vernissage
www.kunst-am-winkel.de/
www.wolfganghundhausen.de
zurück