Bensberg im Blick - Ansichten - Aussichten - Ereignisse - aus der Region
   Home
   Wilhelm Wagener  - Gedenktafel
   BENSBERG ENTDECKEN -  IBH
   Ausstellung  „Human//Nature“
   Café Kroppenberg
   Bensberg Museum
   Bensberg Schloss
   Bensberg Burggraben 
   Kardinal Schulte Haus  
   Esperanto
   REFRATH  
   Krea - Refrath
   Bürger- und Heimatverein 
   Alte Kirche Refrath
   KULTUR - SZENE - SAMMLUNG 
   Trio farfarello/Gruppe Neun
   Transrotor - J. Räke 
   Beiträge - Archiv
   Klassentreffen 
   Soziale Themen - Archiv 
      Spende Kinderheim 2019
      Benefizkonzert mit PAUL
      Flüchtlinge Lückerath 
      Gutscheine Hits fürs Hospiz
      Therapie-Häuschen
      Bürgerstiftung Bensberg
      Röggelche Geburtstagsfest
      Bergisches WünscheMobil 
      Bensberger Hüttenzauber
      Hanna Dirk verabschiedet 
      Mediterana - Spende
      BASt - Verkehrssicherheit 
      Hits fürs Hospiz
      Spende an Hits fürs Hospiz
      Bürgerstiftung/Krippenwagen 
      Bensberger Bank  Spende
      Hits fürs Hospiz - Helferparty 
      Bergisches WünscheMobil
      Robin Hood - Spende
      Hochbeet fürs ZAK
      RBS - Spende  
      HiDEA LesePaten 
      Bennis Bauwagen
      Park - Spendenaktion
      Spende für Kinderheim 
      Mehrgenerationenpark 
      Kita Arche Noah
   Kontakt
   Zur Person
   Datenschutz
   Impressum
   Links
Gutschein-Aktion - Hits fürs Hospiz  -Hilfe für Bedürftige - Ausgabe an die Tafel Overath 
Die ersten 500 Gutscheine im Wert von 12.500 Euro werden von den Helfern der Overather Tafel an Bedürftige ausgegeben.
Hits fürs Hospiz:
Gutschein-Aktion
Hilfe für Bedürftige


Die derzeitige Notsituation von Familien mit Kindern Alleinerziehenden und Senioren hat die Overather Initiative „Hits fürs Hospiz“ zum Handeln veranlasst. Initiator Paul Falk: „Die soziale und wirtschaftliche Situation in Corona-Zeiten stellt viele Menschen vor große Herausforderungen. Einnahmeausfälle durch Kurzarbeit, Krankheit, Preissteigerungen bei Lebensmitteln, Mehrausgaben für Desinfektionsmittel etc. werden durch die Grundsicherung nicht, oder nur unzureichend berücksichtigt. Hier wollen wir helfen.“


Jetzt nimmt Hits fürs Hospiz ein neue Herausforderung an.

Die schwierige Situation für alleinerziehende Mütter oder Väter, kinderreiche Familien, aber auch Senioren, die von Altersarmut betroffen sind, soll verbessert werden. „Wir können nicht überall helfen. Dafür reichen die uns zur Verfügung stehenden Mittel nicht aus“, erläutert Projektvorstand Andreas Stammler die Beschränkung der Förderung auf Bedürftige, die im lokalen Sozialraum Overath und Rösrath leben. „Hier leben die meisten der Menschen, die uns in den letzten Jahren durch Spenden unterstützt haben. Jetzt wollen wir die Chance nutzen, der Region etwas zurückzugeben.

Diese Hilfe wird schnell und unbürokratisch umgesetzt. Es handelt sich um eine Gutschein-Aktion mit der Bereitstellung von Einkaufsgutscheinen im Gesamtvolumen von bis zu 50.000 Euro. Die ersten 500 Gutscheine im Wert von 12.500 Euro werden von den Helfern der Overather Tafel an Bedürftige ausgegeben. Die einzelnen Gutscheine haben einen Wert von 25 Euro und werden von zahlreichen Geschäften (wie Bargeld) bei einem Einkauf angenommen.

Hier setzt man auf die Unterstützung weiterer Sponsoren.

Bisher hat Hits fürs Hospiz für die Aktion Nachbarschaftshilfe Spenden im Umfang von 35.000 Euro erhalten. Derzeit fehlen der Initiative für die nächsten 3-4 Monate aber noch mindestens rd. 20.000 Euro. Information über die Möglichkeiten der Unterstützung und die steuerliche Abzugsfähigkeit von Spenden können in der Geschäftsstelle angefordert werden unter der Rufnummer (02204) 97 00 00.

Die Overathr Tafel ist seit 2020 im neuen Haus in der Dr. Ringens-Str. 1, 51491 Overath , Tel. 02206-8529626 aktiv. Gegründet wurde der Verein im Jahr 2008 und hatte seinen Standort damals im St. Walburga-Haus.

Mittwoch und Freitag werden Lebensmittel im neuen Haus ausgegeben. Zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind hier im Einsatz.

Es gibt viel zu tun, aber viel Spaß und Freude dabei, betont die erste Vorsitzende Hildegard Schönenborn. Bedingt durch die Auflagen der Corona-Pandemie ändern sich oftmals etwas am regulären Ablauf im Haus. Es wird angeraten, sich über den aktuellen Stand regelmäßig zu informieren.

Hans Joachim Schulze kümmert sich aktuell gezielt um viele Belange rund ums Haus. Er sagt: „Ich bin hier ein wenig, wie der Hausmeister“. Und bei einer Fläche von 200 qm gibt es stets dies oder jenes zu tun.

Zum Tafel-Haus zählt auch ein fein eingerichteter Café-Raum. Hier sorgen die großen Bild-Motive, die von der Overather Künstlerin Elisabeth Schwamborn als Leihgabe die Wände schmücken, für eine farbenfrohe Gestaltung und Stimmung.

Schirmherr der Overather Tafel ist Bürgermeister Jörg Weigt. Der Verein ist der Verwaltung sehr dankbar, dass man diese zweckmäßigen und großzügigen Räumlichkeiten als neue Adresse bekommen hat.

In der Vereins-Chronik steht: Ca. 80 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen leisten pro Jahr ca. 6.700 Arbeitsstunden bei der Sortierung, der Ausgabe und im Cafe. Das Fahrerteam, insgesamt ca. 20 Fahrer und Beifahrer holt mit 2 Fahrzeugen die Ware in den Geschäften ab. Jährlich werden ca. 12.000 km gefahren und ca. 3.100 Stunden ehrenamtlich geleistet.

Details zur Tafel – Mitarbeit etc. finden Sie auf der Internetseite:
www.overather-tafel.de (Link oben auf dieser Seite)

Gruppenbild: Übergabe-Termin für die Einkaufsgutscheine an die Overather Tafel (27.05.2020) durch Paul Falk (Hits fürs Hospiz, vorne links im Bild) an den Vorstand der Overath Tafel und Bürgermeister Jörg Weigt, Schirmherr der Tafel (rechts im Bild). Vorne mit Blumenstrauß: Hildegard Schönenborn, 1. Vorsitzende.

Beitrag/Fotos: Helga Niekammer – www.bensberg-im-blick.de
www.hospizhits.de
www.overather-tafel.de
Hans Joachim Schulze kümmert sich aktuell gezielt um viele Belange rund ums Haus.
Fotos und Beitrag: Helga Niekammer
Zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter helfen bei der Overather Tafel
zurück