Bensberg im Blick - Ansichten - Aussichten - Ereignisse - aus der Region
   Home
   Open Source - Krea 
   Damals war`s und heute 
   Kunstmuseum Villa Zanders 
   Irish Pub Bensberg - zu! 
   Refrather Mühle - Jubiläum Marita 
   Krea dankt Spenderin
   KREA Osterferienwerkstatt 
   116 Jahre Fleischerei Niedenhof
   10 Jahre tonGleiter
   Ausgezeichnet - Porsche Zentrum Bensberg 
   8.888,88 Euro an Vereine
   Stilvollfit - Online-Kurse 
   Feuerwehrschule GL
   Wilhelm Wagener  - Gedenktafel
   BENSBERG ENTDECKEN -  IBH
   Café Kroppenberg
   Bensberg Museum
   Bensberg Schloss
   Bensberg Burggraben 
   Kardinal Schulte Haus  
   Esperanto
   REFRATH  
   Krea - Refrath
   Bürger- und Heimatverein 
   Alte Kirche Refrath
   KULTUR - SZENE - SAMMLUNG 
   Trio farfarello/Gruppe Neun
   Transrotor - J. Räke 
   Beiträge - Archiv
   Klassentreffen 
   Soziale Themen - Archiv 
   Kontakt
   Zur Person
   Datenschutz
   Impressum
   Links
Gedenktafel für Stadtdirektor Wilhelm Wagener anläßlich des 50. Todestages
Vor 50 Jahren starb Wilhelm Wagener
Jetzt erinnert eine Hinweistafel am Rathaus Bensberg an
den Stadtdirektor der Aufbaujahre

Am 18. September 1970 erlag der langjährige Stadtdirektor von Bensberg, Wilhelm Wagener, an seinem Arbeitsplatz im Rathaus Bensberg einem Herzinfarkt. Sein früher Tod war für die junge Stadt, die erst seit 1947 Stadtrechte genoss, ein harter Schlag, denn der Verwaltungschef war ein echter „Macher“, der die Fäden in der Hand hielt und viele Projekte für seine Kommune umsetzte, die bis in die Gegenwart hinein das Bild und die Infrastruktur des heutigen Stadtteils von Bergisch Gladbach prägen.

Anlässlich des 50. Todestages hat die Stadt Bergisch Gladbach ihm eine Tafel gewidmet, die an die Persönlichkeit Wilhelm Wagener erinnert und am Rathaus als seiner ehemaligen Wirkensstätte unterhalb des Namenszuges „Wilhelm-Wagner-Platz“ angebracht wurde. Sie enthält in kurzen Worten eine Erläuterung seines Werdegangs und seiner Verdienste.
In einer kleinen Gedenkstunde traf Bürgermeister Lutz Urbach am 16. September zwei seiner fünf Kinder und zwei Enkel gemeinsam mit Partnerinnen und Partnern. (Foto – Presseamt der Stadt Bergisch Gladbach) Historische Fotos: Stadtarchiv - Albert Günther /Schneider
zurück