Bensberg im Blick - Ansichten - Aussichten - Ereignisse - aus der Region
   Home
   VIDEO - SZENEN 
   VIEL-SCHICHTIG 
      FOTOSERIE VIEL-SCHICHTIG 
   Röggelche Geburtstagsfest
   Natural Disaster - Filmpremiere
   Jörg Extra - Culmann
   Bensberg Burggraben 
   Bensberg Museum
   Bensberg Schloss
   Café Kroppenberg
   Esperanto
   Refrath 
   Mediterana 
   Kunst - Kultur - Musik - Archiv 
   Beiträge - Archiv
   Klassentreffen 
   Soziale Themen - Archiv 
   Kontakt
   Datenschutz
   Impressum
   Links
   Zur Person
Birgit Voos-Kaufmann stellt bis 17. Februar im Schloss Eulenbroich in Rösrath aus
Die Künstlerin hat in der Reihe „Zahlenspiel“ mathematische Berechnungen in Formen umgesetzt
„VIEL-SCHICHTIG“

Ausdruckstarke Szenen - Quadrate und spannende Spiralformen

"Die weiße Leinwand zieht mich magisch an. Ideen in Farben und Formen umzusetzen, das ist mir wichtig!", sagt Birgit Voos-Kaufmann, die bis zum 17. Februar im Foyer des Kulturvereins von Schloss Eulenbroich eine Auswahl ihrer vielfältigen Arbeiten zeigt. Die Ausstellung wurde am Sonntag, 13. Januar eröffnet.

Für die Ausstellung mit dem Titel „VIEL-SCHICHTIG“ hat die in Moitzfeld beheimatete Künstlerin in einer neuen Arbeitsreihe „Zahlenspiel“ mathematische Berechnungen in Formen umgesetzt. So entstanden ausdruckstarke Szenen von Quadraten und sich windenden Spiralformen (Werke Zahlenspiel 1 und 2) Die Grundlage für diese Bildreihe bilden Berechnungen/Zahlenreihen des Mathematikers Leonardo Fibonacci.

Selbst in den Arbeiten „Bedrohung“ setzt die Innenarchitektin (Abschluss Dipl.Ing.) ihre harmonischen Bildkompositionen um. Wuchtig sind die Würfel-Gebilde, scheinen aus dem Nichts in die Tiefe zu stürzen. Sie fesseln den Blick mit starker Form und intensiver Farbgebung wie Rot, Grün, Blau oder Schwarz. Für diese Serie diente unter anderem Marmormehl als Werkstoff.
Dieses wird mit verschiedenen Stoffen angereichert, bildet später auf der Leinwand sichtbare Risse im Motiv. „Diese Strukturen sind erwünscht“, erläutert Birgit Voos-Kaufmann, die neben dem Architekturstudium auch die Gesellenprüfung als Bau- und Möbelschreinerin ablegte.

In der Ausstellung entdeckt man aber auch andere Themen aus der vielfältigen Ideenebene der Künstlerin. Sei es ihr eigenwilliger Blick auf die Kuppel des Berliner Reichstagsgebäudes, die Stadtansicht von Manhattan, oder die Szene „Blaues Faltengebilde“, wo die Verbindung zu Textilien sichtbar wird. Auch dies ist mit dem Werdegang der Künstlerin eng verbunden. 27 Jahre war die Künstlerin auch selbständige Geschäftsfrau im Bereich Mode. Moden Voos in der Schlossstraße in Bensberg war bis Ende 2013 ein bestes Ziel rund um die Damenmode. Heute findet man an dieser Adresse die Brune Schmuck Manufaktur.

Kunst, Handwerk und Gestaltung beschäftigte die Künstlerin von Kindheit an. Dazu zählen Seiden- und Aquarellmalerei ebenso wie Keramikarbeiten. Die Schülerin des Kölner Malers Dirk Schmitt ist Mitglied im AdK - Arbeitskreis der Künstler, Bergisch Gladbach.

Die Einführung in die Werke von Voos-Kaufmann hielt Waltraud Koch (Kulturverein), die mit großem Einsatz und viel Liebe die Kunst Ausstellungen, die im Foyer in der ersten Etage des Schlosses gezeigt werden, vorbereitet und umsetzt. Unterstützt wird sie von Ingrid Ittel-Fernau, der Vorsitzende des Kulturverein Schloss Eulenbroich.

Die Ausstellung "VIEL-SCHICHTIG"
Malerei Birgit Voos-Kaufmann
dauert bis 17. Februar
Wo:
Kulturverein Schloss Eulenbroich
Foyer des Schlosses, 1. Etage
Zum Eulenbroicher Auel 19
51503 Rösrath

Besichtungszeiten:
Mo - Do 9.00 - 16.00 Uhr
Fr 9.00 - 14.00 Uhr













Birgit Voos-Kaufmann gibt Workshops für Malerei und Gestaltung - www.kunst-am-winkel.de
Waltraud Koch (links im Bild) und Birgit Voos-Kaufmann
www.kulturverein-schloss-eulenbroich.de
Kraftvoll sind die Würfel-Gebilde....
zurück