Bensberg im Blick - Ansichten - Aussichten - Ereignisse - aus der Region
   Home
   Spende für Kinderheim 
   A24 - Installationen
   Tired Hippies
   VIDEO - SZENEN 
   Photokina 2018
   SPD-Bürgerversammlung
   Kölner Zoo Rallye
   handerCover im Klausmann 
   Bensberg Burggraben 
   Bensberg Museum
   Bensberg Schloss
   Café Kroppenberg
   Esperanto
   Refrath 
   Kunst - Kultur - Musik - Archiv 
   Paco Höller - Schröder und Dörr
   Jörg Extra -SBSC
   Beiträge - Archivt
   Klassentreffen 
   Soziale Themen - Archiv 
   Kontakt
   Datenschutz
   Impressum
   Links
   Zur Person
Tired Hippies - Konzert in der Galerie Schröder und Dörr am 6.10.2018
Band überzeugt mit eigenen Kompositionen, feinem Klanerlebnis und harmonischem Gesang
Die Tired Hippies – von wegen - müde!!!

Band aus Bergisch Gladbach überzeugt mit eigenen Kompositionen

Eine Band die seit Jahrzehnten besteht und mit eigenen Kompositionen überzeugt, das sind die Tired Hippies, die beim feinen Konzertabend (6.10.2018) in der Refrather Galerie Schröder und Dörr bewiesen, dass sie alles andere als müde Hippie-Musiker sind. Sie selbst ordnen ihren Sound in die Richtung Experimental Mind Poop ein, servieren absolut coole Musik mit feinem Gesang.

Galerist Uli Dörr kennt die Truppe ganz schön lange und zwar aus einer Zeit, als es Begriffe wie Freaks und Hippies in waren, man so rum-gammeln sagte, und nicht „lass uns mal chillen“.

Eines sei aber festgehalten, auch zum Chillen ist der Sound der Tired Hippies passend. Allerdings - es kann im Saal auch ganz schön laut werden - denn diese Band hat viele Facetten in ihrem Musikkoffer deponiert.

Der Abend mit der Bergisch Gladbacher Formation bildete auch die klangvolle Finissage der Ausstellung mit Arbeiten von Paco Höller, dessen plakative und farbintensive Werke mit dem Klangerlebnis harmonierten.




Farbspiel und Formenvielfalt – da tanzten auch die Töne der Tired Hippies durch die Galerie, so anregend schön, dass die zahlreichen Gäste tänzerisch flott in den Rhythmus einstiegen. Perfektes Saxophon-Spiel, stimmige Gitarren, ein starker Schlagzeug-Sound, harmonischer Gesang und eigene eigenen Kompositionen, das macht Lust auf weitere Konzerte der Tired Hippies.

Besetzung am 6. Oktober bei Schröder und Dörr:

Minika Hansch (Gitarre und Gesang)
Udo Eckwerth (Bass)
Dirk Bachem (Schlagzeug)
Dett Heitkamp (Saxophon)
Yvonne Rüsing (Gesang)
Mecki Dörpinger (Gesang)

Beitrag/Fotos Helga Niekammer


Mehr zu den Tired Hippies !
Konzert in der Galerie
zurück