Bensberg im Blick - Ansichten - Aussichten - Ereignisse - aus der Region
   Home
   BENSBERG ENTDECKEN - IBH 
   Bensberger Hüttenzauber
   Bergisches WünscheMobil 
   Peter Orloff - Hüttenzauber
   GV Harmonie - Ehrung 
   tonGleiter  - 2.11.2019
   Bensberg Burggraben 
   Bensberg Museum
   Bensberg Schloss
   Café Kroppenberg
   Mediterana 
   Kardinal Schulte Haus  
   Esperanto
   VIDEO - SZENEN 
   Refrath 
   Krea - Refrath
   Bürger- und Heimatverein 
   Park - Spendenaktion
   Mehrgenerationenpark 
   Kunst - Kultur - Musik - Archiv 
   Gebhard Siebald
   Beiträge - Archiv
   Klassentreffen 
   Soziale Themen - Archiv 
   Kolumne von WKS 
   Kontakt
   Zur Person
   Datenschutz
   Impressum
   Links
4150 Euro für das Bergische WünscheMobil gespendet 
Foto von links: Karl-Heinz Hartwig, Gerhard Altmann, Horst Gellert, Marlis Sauer, Wünschebär, Paul Falk, Renate Schwenteck

4150 Euro – Spenden für das
Bergische Wünschemobil

Im Glanz des schön geschmückten Weihnachtsbaumes in der Lobby der Grandhotels Schloss Bensberg wurde am (Montag, 9. Dezember) symbolisch ein Betrag in Höhe von 4150 Euro für das Projekt „Bergisches WünscheMobil“ gespendet. Zu verdanken ist dies dem privaten Engagement von Bürgerinnen und Bürgern. Mit diesen Spenden sollen nach dem Wunsch der Spender Fahrten mit dem Wünschemobil für lebensverkürzend erkrankte oder trauernde Kinder finanziert werden.


Paul Falk, Gründer der Initiative Hits fürs Hospiz e.V., bedankte sich herzlich bei den Spenderinnen und Spendern, die es möglich machen, das noch mehr Herzenswünsche erfüllt werden können.

Marlis Sauer hatte im Rahmen der Kunst-Aktion „ l´art privé im Basement 26 für den guten Zweck gesammelt. Durch die Verdoppelung der Summe durch die Gellert-Stiftung, mit Sitz in Bergisch Gladbach, kamen 1000 Euro zusammen.

Kunstsammler Gerhard Altmann hatte im Rahmen der l´art privé Arbeiten zum Verkauf frei gegeben, deren Verkaufserlös für das WünscheMobil bestimmt war. Hier kamen 650 Euro zusammen.

Aus Remscheid reiste Renate Schwenteck in die Schloßstadt. Sie hatte im General Anzeiger vom WünscheMobil erfahren und entschloss sich, an ihrem runden Geburtstag ein Sparschein für den guten Zweck aufzustellen. Die stolze Summe von 1500 Euro kam hier zusammen.

Karl-Heinz Hartwig unterstützt die Arbeit des Wünschemobils wiederholt mit 1000 Euro. Bereits im Jahr 2018 überreichte er dem Verein eine Geldspende in gleicher Höhe. Der Bergisch Gladbacher engagiert sich seit langem unter anderem auch für die Tafel und das Bensberger Kinderheim.

Beitrag/Foto Helga Niekammer





zurück