Bensberg im Blick - Ansichten - Aussichten - Ereignisse - aus der Region
   Home
   VIDEO - SZENEN 
   KOLUMNE VON WKS 
   BÜRGERPORTAL IN GL
   Bensberg Burggraben 
   Bensberg Museum
   Bensberg Schloss
   Café Kroppenberg
   Esperanto
   Refrath 
   Mediterana 
   Kunst - Kultur - Musik - Archiv 
   Viel-Schichtig
   Beiträge - Archiv
   Klassentreffen 
   Soziale Themen - Archiv 
   Kontakt
   Datenschutz
   Impressum
   Links
   Zur Person
KURIOS UND KESS - DIE KOLUMNE VON WKS - No. 1 - 14.03.2019 - GASTBEITRAG
Auf Helga Niekammers Seite "Bensberg-im-Blick" (auch bie facebook) und auf "wks - Zwischen Nulpen und Narzissten" (Seite bei facebook) ist von nun an in loser Folge die wks-Kolumne zu lesen.

No.1 Kolumne von WKS:

Gladbacher Namen rauschen immer wieder durch den Blätterwald. Im Moment sind's vor allem Heidi Klum, Wolfgang Bosbach und der verstorbene Hans Hachenberg.

Heidi Klum heiratet wieder. Und da kam ein Wortschöpfer auf die Idee, dass "uns Heidi" ihr Ja-Wort für Tom in Gladbach - sorry: im Schloss Hotel Bensberg - geben wird. Dabei: Wann und an welchem Ort Heidi heiraten wird, das ist eigentlich noch ein Staatsgeheimnis. Dafür hat die Vierfach-Mama aber schon eine Vorstellung, wie ihr traumhaftes Brautkleid aussehen soll, verrät die Regenbogenpresse parallel. Als Ort sind laut der "BUNTEN" Köln oder die USA im Gespräch. „Heidi will ein spektakuläres Liebes-Fest in Köln feiern“, verrät ein Insider der Zeitschrift, „sie ist noch nie so glücklich gewesen wie mit Tom.“ Zum Hochzeitsfeste wird übrigens der Mitte Februar verstorbene Kult-Designer Karl Lagerfeld von Wolke Sieben winken. Alles Gute, Heidi! Denn nicht alle, die das Zeug dazu hätten, an der Feier teilzunehmen, können oder wollen kommen

. . . Wolfgang Bosbach, Ex-Bundestagsabgeordneter und TV-Talk-Star aus GL, war nach Informationen einer großen Tageszeitung als neuer FC-Präsident im Gespräch. Als Nachfolger für Spinner. Ob auch der Informant ein solcher war, bleibt im Dunkeln. Als Übergangs-Präses ist nun ein Doppelname unterwegs (wenn das der Stelter hört ....) - ein gewisser Müller-Römer. Also kein Müller-Thurgau - und auch kein Müller-Remscheid. Die bisherigen Vize-Präsidenten Toni Schumacher und Markus Ritterbach haben signalisiert, erneut zu kandidieren und hoffen dabei auf die Unterstützung des Mitgliederrates. Als Präsidentschaftskandidat ins Gespräch gebracht wurde nach Informationen dieser Zeitung der frühere FC-Verwaltungsrats-Vorsitzende Werner Wolf. Die Zukunft von Stefan Müller-Römer gilt als offen. Die Präsidentschaftsfrage wird in Monaten gelöst. (Stand jetzt). Zu Bosbach hieß es trocken: "Der Name stammt definitiv nicht aus dem Mitgliederrat“, schrieb jemand in einem Fan-Forum und führte dann gleich eine Reihe von Gründen an, die gegen den Mann aus Bergisch Gladbach sprächen. (Dabei schrieb er doch tatsächlich Bergisch Gladbach mit Bindestrich). Wieder Essig mit der Nachricht aus dem "Busch".

Dagegen wird Hans Hachenberg, unsere Doof Noss, unterdessen zufrieden vom Himmel schauen. Die Nachricht, die seinen Namen betrifft, ist kein "Fake". Hachenberg war einer von acht ehemaligen Büttenrednern, die der Stadt-Anzeiger unter dem Titel "Derbe Witze, kaum Kritik" vorstellte. Über 60 Jahre im Karneval aktiv, starb die Doof Noss 88-jährig im Juli 2013. Der Mann mit dem geschminkten Gesicht, dem Frackjäckchen, den weißen Handschuhen und dem lila Hötche lehnte Witze auf Kosten anderer Leute ab. Mamm und Papp standen im Fokus. Omma und Opa. Und die Pänz. Hachenberg war bescheiden und hatte einen trockenen Humor.

Bei Fragen bitte Kontakt aufnehmen mit:
Walter Schulz - WKS - : walter-olli-schulz(@)gmx.de

Bei Fragen bitte Kontakt aufnehmen mit:
Walter Schulz - WKS - : walter-olli-schulz(@)gmx.de
zurück