Bensberg im Blick - Ansichten - Aussichten - Ereignisse - aus der Region
   Home
   Weckmann - Zeiten 
   Rose und Nachtigall  - 14.11.
   Kirchenchor St. Nikolaus
   Hanna Dirk verabschiedet 
   Jörg Extra - Culmann
   We Two - Ausstellung im TBG
   Bennis Bauwagen
   Bergisches WünscheMobil
   Spende für Kinderheim 
   A24 - Installationen
   Tired Hippies
   VIDEO - SZENEN 
   Photokina 2018
   SPD-Bürgerversammlung
   Kölner Zoo Rallye
   handerCover im Klausmann 
   Bensberg Burggraben 
   Bensberg Museum
   Bensberg Schloss
   Café Kroppenberg
   Esperanto
   Refrath 
   Kunst - Kultur - Musik - Archiv 
   Paco Höller - Schröder und Dörr
   Jörg Extra -SBSC
   Beiträge - Archivt
   Klassentreffen 
   Soziale Themen - Archiv 
   Kontakt
   Datenschutz
   Impressum
   Links
   Zur Person
Kirchenchor St. Nikolaus –  Grossartige Aufführung der  h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach
VIDEO zur Aufführung ist hinterlegt - Klick aufs Foto rechts (Plakat)

VIDEO zur Aufführung ist hinterlegt - Klick aufs Foto oben rechts (Plakat)


Der Besucherandrang war groß, der Beifall für das Ensemble ebenso
Einen ganz besonderen Abend erlebten die Besucherinnen und Besucher der Kirche St. Nikolaus in Bensberg am Sonntag, 4. November. Der vor 125 Jahren gegründete Kirchenchor von St. Nikolaus feierte den Ausklang seines Jubiläumsjahres mit der Aufführung der berühmten h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach, deren Komposition lebendig und zugleich meditativ erscheint. Der Besucherandrang war groß, der Beifall für das Ensemble ebenso.
Das Bensberger Ensemble hat viele Monate an diesem monumentalen Chorwerk gearbeitet, das dem Gedenken an das Ende des Ersten Weltkrieges gewidmet ist. Solisten: Anna Nesyba, Sopran, David Erler, Altus, Michael Mogl, Tenor, Vinzenz Haab, Bass. Es spielet die Capella Montana auf historischen Instrumenten. Die Leitung hat Kantor Ludwig Goßner.
Die h-Moll-Messe ist eine der bedeutendsten geistlichen Kompositionen von Bach und wahrscheinlich die wichtigste Messvertonung des 18. Jahrhunderts. Dem Typus nach handelt es sich um eine Missa Solemnis. Bach komponierte 1733 zunächst eine Missa aus Kyrie und Gloria. Gegen Ende seines Lebens stellte er die übrigen Sätze zusammen aus Bearbeitungen früher komponierter Sätze, überwiegend aus seinen Kantaten, und neuen Kompositionen. Die h-Moll-Messe gilt als Summe seiner Meisterschaft als Komponist. Bereits Haydn und Beethoven bemühten sich seinerzeit um Abschriften des monumentalen Werks.

VIDEO zum KONZERT - KLICK aufs Plakat !
zurück