Bensberg im Blick - Ansichten - Aussichten - Ereignisse - aus der Region
   Home
   VIDEO - SZENEN 
   Photokina 2018
   SPD-Bürgerversammlung
   Kölner Zoo Rallye
   Kaulenfest 2018
   handerCover im Klausmann 
   Nabucco - Opernabend
   RBS - Spende  
   Sommerfest MC Fidelio
   Mondfinsternis 2018
   Bensberg Burggraben 
   Bensberg Museum
   Bensberg Schloss
   Café Kroppenberg
   Esperanto
   Refrath 
   Kunst - Kultur - Musik - Archiv 
   Jörg Extra -SBSC
   Beiträge - Archivt
   Klassentreffen 
   Soziale Themen - Archiv 
   Kontakt
   Datenschutz
   Impressum
   Links
   Zur Person
- Eckard Alker – Stiller Wanderer -  Schenkung Marita und Karl Josef Metzen
Die Ausstellung kann bis zum 25. Februar 2018 besucht werden - Siehe Rechts den Verweis auf ein Fotoalbum von der Vernissage
Ausstellung im Kunstmuseum Villa Zanders

- Eckard Alker – Stiller Wanderer -

Schenkung Marita und Karl Josef Metzen

Die Ausstellung „Eckard Alker – Stiller Wanderer“ wurde am 25. Januar - in einem festlichen Rahmen - im Kunstmuseum Villa Zanders, Bergisch Gladbach, eröffnet.

Josef Willnecker, 1. Stellv. Bürgermeister und Dr. Petra Oelschlägel gingen in ihrer Begrüßungsrede auf die Arbeiten von Eckard Alker ein.

Dr. Petra Oelschlägel: „Eckard Alker gehört zu jenen stillen Künstlern, die aus der Bergisch Gladbacher Künstlerlandschaft nicht wegzudenken sind. Er ist nicht nur seit Jahrzehnten präsent, sondern seine grafischen Werke haben sich in all den Jahren beharrlich mit der hiesigen Landschaft und ihren markanten Wegmarken und Gebäude beschäftigt. Auch die städtische Galerie Villa Zanders, das heutige Kunstmuseum, hat mehrfach seine von klaren Linien und dezent gesetzten Farben gekennzeichnete Grafik in den Mittelpunkt von Ausstellungen gestellt.“
Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Kunstmuseum Villa Zanders haben sie die Eheleute Metzen (begeisterte und beständige Wegbegleiter der Familie Alker) entschieden, dem Haus ihre umfangreiche Sammlung mit Arbeiten des Künstlers Eckard Alker als Schenkung anzuvertrauen.
Die Sammlung von Marita und Karl Josef Metzen umfasst rund 250 druckgrafische Arbeiten, darunter acht Mappenwerke und einzelne Fotografien des Künstlers Eckard Alker aus den Jahren 1960 bis 2016. Die Radierungen, (Offset-)Lithographien und (mit Ölfarbe bearbeitete) Digitalprints vermitteln einen umfangreichen Überblick über seine künstlerische Entwicklung und herausragende, drucktechnische Meisterschaft. In ihrer Auswahl ermöglicht die durch das Ehepaar Metzen über Jahre, im engen persönlichen Kontakt mit dem Künstler, zusammengetragene Sammlung zudem einen guten Einblick in die Entstehung der außergewöhnlichen Motivwelten des Künstlers.

Jane Holtewert M.A., die mit der Inventarisation aller Blätter betraut war, erläuterte die Arbeiten von Eckard Alker, ging bildhaft und detailliert auf die technischen Feinheiten, die Gestaltungsebenen und Drucktechniken ein.
Jane Holtewert: „ Das physische und geistige Material für seine künstlerisch kreierten Welten findet Eckard Alker auf zahlreichen Streifzügen durch seine Heimat, das Bergische Land, und dessen nähere Umgebung. Den Künstler, ein leidenschaftlicher Wanderer, zieht es dabei durch die ihn immer wieder aufs Neue faszinierenden Landschaften, in die angrenzenden Großstädte, zu bestimmten Orten und architektonischen Besonderheiten. Das wiederholende Betrachten des stets Gleichen und mutmaßlich Beständigen, reizt den Künstler dabei besonders. Gerade auch in diesem Darstellungen sucht und findet Eckard Alker seine Herausforderung, neue Bedeutungsebenen zu schaffen.“


Es wurde eine Broschüre zur Ausstellung herausgegeben.

Die Ausstellung kann bis zum 25. Februar 2018 besucht werden.

Kunstmuseum Villa Zanders
Konrad-Adenauer-Platz 8, 51465 Bergisch Gladbach
Telefon: 02202 142356

Öffnungszeiten:
Di – Sa 14:00 – 18:00 Uhr
Do 14:00 – 20:00 Uhr
Sonn- und Feiertag 11:00 – 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung.

Karneval: 8. - 13.2.2018
(Weiberfastnacht bis Veilchendienstag )
einschließlich geschlossen!

FOTOALBUM VERNISSAGE - Eckard Alker - Stiller Wanderer
zurück